Fehler

Anzeige

 

pflanzenbasics.de
PDF Drucken E-Mail
Lexikon | Zierpflanzen

elefantenfuss

 

Beschreibung

Der Elefantenfuß wird auch Flaschenbaumlilie oder Wasserpalme genannt. Er gehört zu Familie der Spargelgewächse und kommt besonders häufig in Trockengebieten Mexikos vor. Dort steht die Pflanze in praller Sonne. Die schmalen, langen Blätter sind radial angeordnet, manchmal gelockt und sprießen nur aus dem oberen Teil der Pflanze. Der charakteristische, breite Stamm, der sich nach oben hin verjüngt, dient als Wasserspeicher. Die Struktur der Rinde erinnert an Elefantenhaut. Er stellt wenige Ansprüche und ist als Zimmerpflanze daher sehr beliebt.

 

Standort

  • sehr hell, volle Sonne
  • wasserdurchlässiges Substrat. Am besten ist ein Gemisch aus Lauberde, kalkhaltigem Lehm und scharfen Sand

 

Pflege

  • benötigt wenig Wasser
  • Staunässe vermeiden (am besten einen Feuchtigkeitsmesser benutzen)
  • kann gelegentlich mit Dünger für Grünpflanzen gedüngt werden
  • das Substrat im Winter leicht feucht halten, sodass es gerade nicht austrocknet. Im Sommer großzügig gießen, aber das Substrat vor der nächsten Wassergabe durchtrocknen lassen
  • sind die Wassergaben zu reichlich, verfärben sich die Blattspitzen braun
  • ist der Elefantenfuss zu groß geworden, kann im Frühjahr der obere Teil des Stammes abgesägt werden. Die Wunde mit Wundverschlussmittel abgedecken. Bald bilden sich dann 2-3 neue Blattbüschel
  • kann im Sommer als Kübelpflanze nach draußen, muss aber schrittweise an das direkte Sonnenlicht gewöhnt werden
  • Umtopfen ist nur alle 4-5 Jahre nötig

 

kaufen button

Anzeige

 

Zufällige Pflanzen

Neue Pflanzen

Fenchel - online seit dem 27/08/11
Fenchel ist als Tee wegen seiner beruhigenden Wirkung auf den Magen-Darm-Trakt sehr beliebt
Hoodia Gordonii - online seit dem 28/06/11
Der Hoodia Gordonii erfreut sich aufgrund seiner Appetit zügelnder Wirkung zunehmender Beliebtheit
 

Alle Inhalte © 2010 Kim & Schuhmacher GbR | Impressum