Anzeige

 

pflanzenbasics.de

Petunia

PDF Drucken E-Mail
Lexikon | Zierpflanzen

Petunia

Allgemeines

Petunien (Petunia-Hybriden) gehören zu der Pflanzenfamilie der Nachtschattengewächse.

Sie ist, so wie alle anderen Nachtschattengewächse auch, giftig. Man sollte darauf achten, dass Kinder die Pflanzen nicht in größeren Mengen verzehren. Das Farbspektrum der verfügbaren Pflanzen variiert zwischen gelb, weiß, rosa, pink, blau, bis hin zu violett.

Darüber hinaus gibt es auch Kreuzungen zwischen zwei Farben, was dann zu einer farblichen Streifung der Blüte führt. In den meisten Fällen wird die Petunie in Blumenampeln/Hanging Baskets gepflanzt und aufgehängt, bzw. in Pflanzkästen gesetzt.

In diesem Zustand kann sie sich am ungestörtesten entfalten und ihre Triebe mit ihrer üppigen Blütenpracht einfach hängen lassen. Doch Vorsicht: Sie ist anfällig gegen Wind und Regen und sollte daher unbedingt geschützt aufgestellt werden.

 

Pflege

Petunien sind sehr empfindliche Pflanzen, die einem Fehler in der Pflege sehr schnell übel nehmen. Für die richtige Pflege und den richtigen Platz bedankt sie sich mit einem Meer voller Blüten.

 

Die richtige Bewässerung

Die Petunie braucht immer genügend Wasser – in der Regel können das im Hochsommer 6-7 Liter am Tag sein. Allerdings sollte Staunässe unter allen Umständen vermieden werden. Ideal dafür sind Pflanzkästen mit Bewässerung (für den hohen Wasserbedarf), sowie einem Überlaufschutz (gegen Staunässe).

Für eine gute Nährstoffaufnahme ist der PH-Wert der Erde entscheidend – der durchschnittliche PH-Wert der Erde mit Gießwasser sollte bei 5.5 - 6 liegen. Nur dann können die Wurzeln die Nährstoffe optimal aufnehmen.


Die richtige Erde

Am besten eignet sich lockere, luftdurchlässige Erde. Am besten mit einem hohen Weißtorfanteil. Dieser hat die Eigenschaft weniger zu vernässen und gewährleistet eine hohe Luftzirkulation.

Die Wurzeln benötigen nicht nur Nährstoffe und Wasser, sondern auch ausreichend Sauerstoff. In Gärtnereien wird immer direkt Langzeitdünger mit in die Erde hinein gemischt. Das sollte dann für eine Saison ausreichen.


Der richtige Standort

Der Standort ist ein wesentlicher Faktor für das Gelingen der Blütenpracht. Der Pflanzkasten oder die Blumenampel sollte an einen Ort angebracht werden, an dem die Petunie mehr als einen halben Tag lang direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist. Nur so kann sie die nötige Kraft entwickeln, sich richtig zu entfalten. An Orten, die nicht windgeschützt sind, sollte die Blumenampel fixiert werden, um sie vor starkem Wind zu schützen.

kaufen button

Anzeige

 

Zufällige Pflanzen

Neue Pflanzen

Fenchel - online seit dem 27/08/11
Fenchel ist als Tee wegen seiner beruhigenden Wirkung auf den Magen-Darm-Trakt sehr beliebt
Hoodia Gordonii - online seit dem 28/06/11
Der Hoodia Gordonii erfreut sich aufgrund seiner Appetit zügelnder Wirkung zunehmender Beliebtheit
 

Alle Inhalte © 2010 Kim & Schuhmacher GbR | Impressum