Anzeige

 

pflanzenbasics.de

Phalaenopsis / Schmetterlingsorchidee

PDF Drucken E-Mail
Lexikon | Zierpflanzen

Phalaenopsis, Orchidee rosa

Beschreibung

Die Orchideen sind nach den Korbblütern die zweitgrößte Pflanzenfamilie unter den Blütenpflanzen. Noch heute werden neue Arten entdeckt. Ihre elegante Erscheinung macht sie für viele zur Königin der Blumen. Die exotische Pflanze erreichte in den letzten Jahrzehnten ein wachsendes Publikum an Liebhabern. Die Zucht wurde aufgrund des Erfolgs bei Hobby-Gärtnern und Pflanzenliebhabern intensiviert und die Preise sind seit Jahren auf einem sehr niedrigen Niveau. Daher ist auch nicht ungewöhnlich, dass man in unzähligen Zimmer und Schaufenstern die Orchideen entdecken kann, und sie als Geschenk ungemein populär ist.

Vor allem die Gattung Phalaenopsis (der Name leitet sich vom griechischen Phalaina - Nachtfalter und Opsis - Aussehen ab, da die Blüten an einen Nachtfalter erinnern / oft auch als Schmetterlingsorchidee bezeichnet) ist sehr bekannt und beliebt und hat eine weite Verbreitung gefunden. Das hat sie ihrer relativ leichten Pflege, der höchst eleganten, grazilen Erscheinungsform und den schönen Blüten zu verdanken, die nicht selten bis zu einem halben Jahr blühen. Die Phalaenopsis stammt ursprünglich aus den Philippinen und Indonesien, ist aber auch in weiteren Ländern Südostasiens verbreitet.

 

Standort

  • Überwiegend halbschattig bis hell, kein direktes Sonnenlicht. Im Winter möglichst hell
  • Prima für die Fensterbank geeignet
  • Ost-, Süd- oder Westfensterbank in der Wohnung; Im Sommer bei Südfenster schattig halten; bei Nordfenster ist Wachstum langsamer
  • Tagsüber: ideal ca. 25 °C - 35 °C / Nachts: ideal ca. 15 °C bis 25 °C
  • Sie verträgt aber auch Tiefsttemperaturen bis 5 °C
  • Zu dunklen Standort vermeiden, im Winter so hell wie möglich

Pflegehinweise

  • Im Sommer 1-2 x in der Woche gießen. Im Winter vorsichtiger gießen
  • Nicht zu viel gießen, im Zweifel lieber zu wenig (dazu am besten einen Feuchtigkeitsmesser verwenden)
  • Von oben mit Regenwasser oder abgekochtem Wasser, Wasser darf nicht zu kalt sein
  • Überschüssiges Wasser abgießen, unebdingt Staunässe vermeiden
  • Zugluft vermeiden
  • März bis Oktober ca. alle 2 Wochen düngen, im Winter höchstens einmal monatlich
  • Ausschließlich Orchideendünger verwenden
  • Wachstum wird durch Temperaturabsenkung (z. B. nachts) angeregt
  • Bei Knospenbildung unbedingt Standortwechsel vermeiden
  • Blütenstiele nicht komplett abschneiden; verblühte Rispen nur dann komplett abschneiden, wenn Blütenstängel vertrocknet ist
  • Ansonsten zwischen 2. und 3. Auge abschneiden

Höhe: ca. 60 cm


Links

Deutsche Orchideen-Gesellschaft e. V.

kaufen button

Anzeige

 

Zufällige Pflanzen

Neue Pflanzen

Fenchel - online seit dem 27/08/11
Fenchel ist als Tee wegen seiner beruhigenden Wirkung auf den Magen-Darm-Trakt sehr beliebt
Hoodia Gordonii - online seit dem 28/06/11
Der Hoodia Gordonii erfreut sich aufgrund seiner Appetit zügelnder Wirkung zunehmender Beliebtheit
 

Alle Inhalte © 2010 Kim & Schuhmacher GbR | Impressum